Gutes Essen für alle!

Der Leipziger Ernährungsrat ist ein Zusammenschluss von zivilgesellschaftlichen Gruppen, Landwirt*innen, Verarbeiter*innen, Händler*innen und Gastronom*innen aus Leipzig und der Region, sowie Vertreter*innen der Kommune.
Wir wollen in einen Dialog und Austausch kommen und uns für ein „Gutes Essen für Alle” einsetzen.

Warum ein Ernährungsrat?

Eine der größten globalen Herausforderungen im 21. Jahrhundert ist die Produktion und Verfügbarkeit von ausreichend gesunden Nahrungsmitteln für alle Menschen. Vor dem Hintergrund des Klimawandels und dem stetigen Rückgang von Biodiversität ist es außerdem nötig, nachhaltige Landwirtschaftssysteme auf regionaler Ebene zu entwickeln. Darunter verstehen wir eine Landwirtschaft, welche die natürlichen Ressourcen schont und langfristig gesunde Lebensmittel erzeugen kann.

In Ernährungsräten schließen sich Menschen zusammen, die ihr Essen vor Ort und die regionale Landwirtschaft mitgestalten wollen. Nach der Gründung von Ernährungsräten in den USA, Großbritannien und Kanada haben sich 2016 auch die ersten deutschen Ernährungsräte in Berlin un Köln gegründet.

Leipzig möchte diesen Vorbildern folgen, Ernährung verstärkt auf die kommunale politische Agenda setzen und langfristig die nachhaltige Versorgung der Stadtbevölkerung mit regionalen, saisonalen und gesunden Lebensmitteln sicherstellen.

Ziele des Ernährungsrats:

Gut für die Leipziger*innen

Alle Leipziger*innen verfügen über das Wissen und die Möglichkeiten, gesunde und bezahlbare Lebensmittel selbst anzubauen oder zu kaufen, diese zuzubereiten und zu genießen. Sie leben und schätzen ihre vielfältigen Esskulturen sowie -traditionen und wählen dabei bevorzugt regionale, saisonale, frische, ressourcenschonend produzierte und verarbeitete Lebensmittel.

Gut für Leipzig
und die Region

Gemeinsam unterstützen wir Landwirt*innen, Verarbeiter*innen, Händler*innen und Gastronom*innen dabei, Verantwortung für gute Lebensmittel und unsere Umwelt zu übernehmen und dabei sinnstiftende, fair entlohnte Arbeitsplätze und wirtschaftliche Vielfalt in der Region zu sichern. Politik und Verwaltung berücksichtigen die Anforderungen einer gesunden und nachhaltigen Ernährung in allen Politikbereichen. Sie fördern dabei eine Landwirtschaft, die Kulturlandschaften bewahrt, die Artenvielfalt schützt und die Lebensqualität in der Region steigert.

Gut für die Welt

Die in Leipzig verbrauchten Lebensmittel werden so produziert, verarbeitet, gehandelt und entsorgt, dass die natürlichen Ressourcen dieser Welt geschützt werden. Die Produktion und der Handel sichern den beteiligten Landwirt*innen, Verarbeiter*innen und Dienstleister*innen faire Arbeitsbedingungen und Entlohnung – hier und anderswo.